Archiv für den Monat: Januar 2019

The Dark Web – Der Bitcoin Slang Markt

Viele Menschen glauben, dass Suchmaschinen, insbesondere Google, die meisten der im Web verfügbaren Seiten für eine bestimmte Suchanfrage indizieren können. Dennoch ist die Wahrheit, dass es einen großen Teil des Internets gibt, der für Googles kriechende Spinnen nicht zugänglich ist. Dieser Teil des Webs wird als „Dark Web“ bezeichnet und ist ein Ort, an dem Kryptowährung, nämlich Bitcoin, die offizielle Währung ist.

Was ist das Dunkle Cryptosoft Netz?

Das dunkle Cryptosoft Netz oder Deep Web (https://brokerworld24.com/cryptosoft-erfahrungen-funktioniert-cryptosoft-wirklich/), stellt die Teile des World Wide Web dar, die in Overlay-Netzwerken, Darknetzen, TOR-Netzwerken, freenet und I2P gehostet werden. Darüber hinaus machen kleine P2P-Netzwerke einen kleinen Teil des dunklen Netzes aus. Ähnlich wie ein Eisberg sind die meisten Seiten des Internets über herkömmliche Webbrowser nicht zugänglich; diese Seiten stellen das dunkle Netz dar.

Es ist fast unmöglich, das genaue Volumen und den Umfang des dunklen Netzes genau abzuschätzen, aber einige Experten haben spekuliert, dass das dunkle Netz Teile des World Wide Web umfasst, die 400-500 mal größer sind als das „Oberflächen“-Internet.

Der Begriff „Deep Web“ wurde erstmals im Jahr 2000 von einem Computeringenieur namens Mike Bergman eingeführt, aber der Begriff wurde 2009 populär, als die Mainstream-Medien begannen, über die illegalen Aktivitäten unter der Oberfläche des Internets zu berichten.

Das dunkle Netz ist der Ort, an dem düstere Teile des Internets gedeihen. Obwohl das dunkle Netz normalerweise mit Cyberkriminellen und niedrig bleibenden Bürgern verbunden ist, wird es auch von gut gemeinten Leuten wie Bloggern, Whistleblowern, Bitcoin-Enthusiasten und politischen Dissidenten besucht, die es vorziehen, ihre Online-Aktivitäten unter der Oberfläche des Internets durchzuführen.

Wie kann man auf das dunkle Netz zugreifen?

Abhängig von Ihrem Ziel gibt es verschiedene Werkzeuge und Strategien, die Ihnen helfen können, verschiedene Tiefen des Deep Web zu erkunden. Für die meisten Benutzer gibt es neben Hardcore-Hackern im Allgemeinen zwei Ansätze, um das Deep Web und Darknet zu durchsuchen:

Verwendung spezieller Suchmaschinen und Suchanfragensyntaxen, die sich auf die PHP- und HTML-Anordnung von Websites und Datenbanken beziehen. Diese Strategie kann mit herkömmlichen Webbrowsern wie Firefox, Chrome und Safari umgesetzt werden.
Mit speziellen Suchmaschinen, die kodiert sind, um tief im Deep Web und Darknet zu suchen. Der am weitesten verbreitete davon ist der TOR-Browser.
Computerversierte Einzelpersonen und Hacker können in tiefere Tiefen des Deep Web eintauchen, indem sie spezielle Crawling-Programme schreiben, die spezielle Link-Crawling-Techniken implementieren, die private Datenbanken durchsuchen können. Ein solcher Ansatz erfordert PHP, API-Programmierung, MySQL und andere Programmierkenntnisse.

Was können Sie kaufen und verkaufen für Bitcoin im Dark Web:
Technisch gesehen können Sie alles für Bitcoin im Deep Web kaufen und verkaufen, von legalem Material bis hin zu illegalen Drogen, Schusswaffen und Dienstleistungen.

Willst du einen Hacker einstellen? Einen Killer? Möchten Sie einen gefälschten Reisepass kaufen? Obwohl ich nicht empfehlen würde, solche Dinge zu tun, ist das Deep Web der Ort, an dem man Leute finden kann, die Bitcoin als Gegenleistung für das Anbieten solcher Dienste akzeptieren würden. Darüber hinaus besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Menschen, die für das Angebot solcher Dienste werben, Betrüger sind, die nur versuchen, ein Loch in die Tasche zu stecken.

Die meisten Marktplätze im Deep Web funktionieren auf eine Weise, die fast identisch ist mit anderen E-Commerce-Sites im Surface Web wie eBay, Amazon, DHgate, Alibaba und anderen. Einige Marktplätze bieten sogar einen „Escrow“-Service an, der Käufer vor möglichen Betrügern schützt.

Das Deep Web wurde häufig für Handel, File-Sharing und politische Debatten genutzt, da die Benutzer in den tieferen Teilen des Internets völlig anonym surfen und gleichzeitig alle ihre Online-Aktivitäten privat sicher halten können.

Kurze Geschichte von Dark Web Blackmarkets und Bitcoin:
Seitdem das Deep Web entstanden ist, wurde es von allen Formen des elektronischen Handels unterstützt, die von kleinen Websites, die einige wenige Produkte oder Dienstleistungen verkaufen, bis hin zu riesigen Marktplätzen reichen, die Plattformen für den P2P-Handel schaffen, die Tausende von Bitcoin-Transaktionen pro Monat verzeichnen.

The Silk Road ist die am besten organisierte E-Commerce-Website, die jemals auf dem Darknet erstellt wurde, selbst nachdem sie vom FBI zerstört wurde, sie ist immer noch der größte und berüchtigste Markt, der jemals im Deep Web stattgefunden hat. Im Jahr 2013 entwickelte das FBI eine spezielle Suchmaschine, die ihnen half, die Website herunterzunehmen und mit Ross Ulbricht zu verlinken, der Anfang 2015 wegen des Betriebs eines Online-Drogenmarktes verurteilt wurde.

E-Commerce im Dark Web heute:
Seit der Verhaftung von Ross Ulbricht im Jahr 2013 sind Dutzende von Seidenstraßenersatz in Form von versteckten Marktplätzen im TOR-Netz entstanden. Ein Klon der Seidenstraße, genannt Seidenstraße 2, arbeitete einige Monate lang, bevor er im November 2013 von FBI-Agenten geschlossen wurde.

Ich entschied mich, durch das Deep Web zu schauen, um zu sehen, welche Art von E-Commerce es heute gibt. Es gibt immer noch riesige Marktplätze wie AlphaBay und Dream Market, wo man Medikamente, Waffen, Replikate, gefälschte Pässe und bösartige Software kaufen kann. Sie können auch mieten